Spekulationen auf Nahrungsmittel | Pflegeheim als Geldanlage | Sachwert-Investments #ASKTHEPUNK 32

Hello wellcome to the umm Hello, welcome to the next Ask the Function Hello, wellcome to the Ask the Punk Show Hallo Leute, willkommen zu einer weiteren Folge der Ask the Punk Show Wo ihr die Möglichkeit habt mir Fragen zur aktuellen wirtschaftlichen und politischen Themen zu stellen und ich diese Fragen in kurz Videos beantworte Gehen wir gleich zum ersten Frage Svjetlana fragt: Haller Gerald was sagst du zuSpekulationen auf Nahrungsmittel und würdest du in Ethikfonds oder Umweltfonds investieren? Also folgendes, bezüglich Narhungsmittelspekulationen sind diffiziles Thema grundsätzlich unterlegen natürlich auch Nahrungsmittellpreise Angebot und Nachfrage d.

H.

nehmen wir als simples Beispiel das dieses Jahr schlechte Weinernte und das viel Nachfrage nach Wein weil die Leute viel saufen und es ist klar, dass der Preis hinaufgeht, weil viele Leute wollen Wein, es gibt wenig das kannst du nur mit Preis regulieren und wenn politische Eingriffe machst, wirst du irgendwo eine Mangelwirtschaft haben Das wo die Sache schwieriger wird ist wenn beispielsweise Banken oder Fonds einfach den Wein horten wo die die andere Nahrungsmittel horten würden in der Hoffnung dass der Preis noch weiter in der Höhe steigt und dadurch eine kurzfristige Mangelwirtschaft machen ebenso wenn beispielsweise über derivative Finanzgeschäfte die Preisentwicklung bei Nahrungsmittel auch in die eine oder andere Richtung verzogen wird In diesem Fall könnte es Sinn machen manche Dinge zu regulieren und du wirst hier einen Punkt Regulierung kann oft das falsche bewirten und ich gebe vielleicht ein Beispiel ich war vor kurz auf einer Talkshow wo die meisten sagten : " Banken sind böse, die muss man noch mehr regulieren und die Aussage ist so schlicht und einfach unüberlegt und dumm wenn die klassischen Commerzbanken sind heute so überreguliert dass sie beispielsweise zuviel Immobilien finanzieren und zu wenig normale Unternehmen und dadurch dass sie keinen normalen Unternehmen finanzieren hast du neue systemische Risiken die womöglich heute noch gar nicht verstanden werden und in einer Ausmass noch gar nicht erkennt was aber richtig ist, ist dass du in einigen Bereichen gewisse globale Spieler die gar keiner Regulationen unterlegen, obwohl sich einen gewissen Spielerinnen zwingen musst und dann noch dass sie Steuern zahlen und dass sie gewisse Disclosures machen wie manche Hegdefonds und Schattenbanken und das Thema Regulierung öfter mesutens gesehen, Nahrungsmittelspekulation ist böse, Banken sind böse, die Finanzbranche ist böse, der Staat wird es richten diese Aussage ist komplett falsch undunüberlegt wenn musst du dir überlegen, dass du in einzel Fällen dazugerichtete Regulierungspolitik hast, die tatsächlich den Missbrauch verhindert, aber nicht in anderen Fällen ganz andere negative Entwicklungen führt und leider war bis jetzt die Regulierung dazu geführt das das falsche bewirkt würde Christoph fragt was hältst du vom Erwerb einerWohneinheit in einem Pflegeheim als Geldanlage ich es egal wenn so einPflegeheim in der Pampa steht konkretes Angebot Kaufpreis 130000 EuroRendite 5 Prozent per annum auch wenn leerstehend Pflegeheim Immobilien sind überhaupt ein sehr heikles Thema wenn der Pflegeheimmarkt ist hoch reguliert und vor allem wenn du jetzt beispielsweise ein Pflegeheim Zimmer in einer Eigentümergemeinschaft kaufst und aus welchem Grund noch immer gibt es dann regulatorische Anforderungen an die Qualität des Gebäudes beispielsweise Sprinkeln lang Feuerschutztür und Flucht wegen ähnliches und alle Eigene musst du investieren dieHälfte der Eigene kann, aber kann nicht investieren das kein Geld hat, dann gibt es ein sehr großes Problem wenn du nicht investierst wird dem Pflegeheim den Konzession entzogen Manges bauliche Auflagen und niemand verdient mehr Geld, d.

H.

und auch die Handelbarkeit eines Pflegeheimzimmers ist deutlich schwieriger als die Handelbarkeit einer Wohnung D.

H.

ich würde bei solchen Investitionen sehr sehr vorsichtig sein vor allem wenn sie so überteuert sind wie hier und die zweite Sache natürlich macht für einem Pflegeheim eine Unterschied ob das Pflegeheim in der Pampa ist oder in der Stadt bei eine zentrale Stadtlage des Pflegeheims hast du eine Zweitverwertungmöglichkeit der Immobilien, d.

H.

selbst wenn der Pflegeheimbetreibe insolvent geht , die Pflegegesetze sich ändern und ähnliches dann machst du beispielsweise einer Hotel daraus, oder einer Studentenwohnheim oder was auch immer d.

H.

Immobilie macht keinen Verlust Immobilie ist nicht Nullwert aber jetzt wenn du nur einer Pflegeheim in der Pampa hast das Rente das darauf ausgelegt ist auf einer Betreibevertrag und der Betreiber der gesetzliche Lage verändern sich dann ist die Immobilie Nullwert, Null-verkäuflich d.

H.

wenn überhaupt bitte nur in zentralen Stadtlagen und bitte mit Vorsicht genießen Fuchs fragt: sehr guter Beitrag mal wieder; im Zugedes Niedergangs der Papierwerte fände ich es sinnvoll neben derBewirtschaftung von Waldgrundstücken weitere Sachwerte dahingehend zuanalysieren inwiefern sich damit langfristig sinnvoll Vermögen aufbauenlässt daher meine Frage welches Sachwerte Gold, SIlber, Whiskey, Zigarettenetc.

sind neben Aktien und Immobilien sind sinnvolle Investments inder Zeit des billigen Geldes Also es sind ein Paar Faktoren dazu beachten du meinst, glaube ich, wenn du in Sachwerte investierst, egal wie du es genannt hast Whiskey oder in Oldtimer oder sonst etwas brauchst du dafür noch eine Leidenschaft, d.

H.

du musst dich sehr gut auskennen weil nur dann wirst du ein gutes Geschäft machen wenn du kein Whiskeykenner bist, so wie ich, wenn du keiner Ahnung hast was was ist dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass du total über dem Tisch gezogen wirst und wenn ich aber an einem spezifischen Fach, es können Teddybären sein, es können Oldtimer sein das können Fußballtrikots sein, oder Feuerwehrautos, was noch immer das ist Kannst du durchaus hier Mitte-Rendite erzielen die langfristig deutlich höher sind als mit klassischen Investments Allerdings musst du dich ein Kaviar die Dinge sind nicht sonderlich liquid Wenn du sagst ich hab Aktien, die kann ich sofort verkaufen und ich hab eine Stadtimmobilie, die kann ich relativ rasch verkaufen aber ein Feuerwehrauto aus dem Jahr 1930 oder einen Teddybär aus dem Jahr 1940 wirst du vielleicht nicht sofort einen Käufer finden, auf jeden Fall in einer Krise d.

H.

hier hast du nicht das Thema Liquidität generell, es ist sicherlich so dass du auch einen gewissen Anteil, ich sag mal so, an Edelmetallen in irgend einer Weise haben solltest, das gehört zu einem guten Portfolio dazu d.

H.

ist dann sonst 1/3 Cash, 1/3 Grund und 1/3 Gold jetzt überspitzt gesagt sollten natürlich auch noch Aktien und Firmenbeteiligungen beigemischt werden aber Gold oder Platin hat zumindestens einen Vorteil, dass du es in Krisenzeiten mitnehmen kannst, dass es leicht transportabel ist und dass du eine gewisse Absicherung hast, wenn es tatsächlich Probleme mit der Währung geben sollte was ich jetzt nicht sofort glaube Wenn euch dieses Video gefallen hat unterlasst bitte ein LIke oder ein Kommentar unter diesem Video In der zwischen zeit, wünsche ich euch alles Gute und viel Erfolg.

Source: Youtube